Leitungsauskunft

leistungsauskunft-rmr

Für den Schutz von Mensch und Umwelt

Unsere 524 km lange Pipelinetrasse ist in einem 10 m breiten Schutzstreifen verlegt, in dem ein absolutes Bau- und Einwirkungsverbot besteht. Dieser Schutzstreifen ist im Grundbuch durch eine sogenannte beschränkt persönliche Dienstbarkeit dinglich gesichert.

Um die Sicherheit unserer Mineralölproduktenleitung zu gewährleisten muss die RMR über sämtliche geplanten Arbeiten entlang der Trasse frühzeitig detailliert schriftlich informiert werden.

Leitungsauskünfte erhält jeder Anfragende kostenlos über BIL – ein bundesweites Leitungsauskunftssystem.

Nach Prüfung der Bauanfrage durch RMR wird entschieden, ob sich eventuelle Beeinträchtigungen durch das Bauvorhaben an unserer Rohrfernleitungsanlage ergeben. Die einzuleitenden Schritte mit Auflagen und Sicherungsmaßnahmen werden bei Betroffenheit mit dem Anfragenden abgestimmt.

Also wenn Sie ein Vorhaben in der Nähe unserer Pipeline realisieren wollen, melden Sie sich bitte bei uns über BIL!